Geoff hat alles verpennt

Also es war so 23.50 in Pinnaroo. Susi hat mich gefragt, ob wir nicht zusammen Silvester per Skype feiern möchten? Und so ging ich in die Küche und fing an die Biergläser fertig zumachen und weckte Geoff (oder versuchte es) . Naja 5 min später – Geoff hat sich umgedreht und schlief weiter! Also blieb mir nichts anderes übrig, als alleine mit Susi und Anita auf das Neue Jahr anzustoßen…

Silvester in Pinnaroo

Es klingt komisch, aber ich werde mein Silvester im Outback – in the middle of nowhere (auch Pinnaroo genannt) verbringen! Eigentlich wollten wir ja nach Adelaide fahren – aber da wir an beiden Tagen arbeiten müssen, ist das kaum möglich. Aber ich glaub, es ist auch mal nicht schlecht, das Neue Jahr nicht betrunken zu erleben – nach 5 Jahren wäre dies das erste 🙂

Ooohhhh man, wie sieht das denn hier aus?

Als wir unser Ziel erreichten – musste ich mir erst mal wieder alles anschauen! Es hat sich nicht geändert….aber Geoff hat mir erzählt, das seit dem wir weg waren, eigentlich immer regelmäßig Backpacker dort waren! Danach kamen erstmals die ganzen Erinnerungen hoch – wie das mit Christiane angefangen hat, die nervige Zeit mit Jan und die lustige Zeit mit Geoff 🙂 . Und so sah das auch aus. Also erst mal aufräumen und gleich weiter arbeiten. Mann als wäre ich nie weg gewesen…..

Back to Pinnaroo

Ich erinnere mich noch an das letzte Jahr – als Jan und ich dieses kleine Nest verlassen haben, als wäre es gestern gewesen. Wir waren dort 3 lange Monate – bei einem Gesamtaufenthalt von 10 Monate ist das eine lange Zeit….. Zurück ins Jetzt
Also Geoff fing schon recht früh an, mich zu fragen, ob ich mitkommen möchte – ich konnte ihm eigentlich nicht recht antwortet, ich wusste selbst keine Antwort darauf! Aber ich brauchte Geld…. und so kam es dazu. Am 26. Dezember ging es von Adelaide ins 300 km entfernten Pinnaroo.

Der Weihnachtsmann kommt durchs Fenster…….

Eigentlich ist das Ganze total komisch und erschreckend auch. Gestern Abend haben Lisa, Geoff und ich in Geoff’s Haus Heiligabend gefeiert. Nachdem wir gegessen hatten und ich mit Leo und meiner Familie per Skype gesprochen hatten, war der Abend schon vorbei, dachte ich! Lisa ist nach Hause gefahren, also gingen Geoff und ich noch für ein last Bier nach draußen. Ich wollte gerade wieder rein gehen – doch die Tür war zu!!! Wir hatten uns selber ausgesperrt…. keine Problem dachte ich Jay (der Sohn von Amanda) war ja noch im Haus!!! Aber nachdem wir Sturm geklingelt haben – die Tür blieb zu! (Jay war schon eingeschlafen – muss recht tief gewesen sein)! Und was nun? Ich schaute zu Geoff und der fing an, an einem Fenster rumzufummeln – was macht der da? Und da ging das Fenster schon auf – auf einmal fühlte ich mich nicht mehr so sicher in seinem Haus 😉 !!! Aber wir waren wieder im Haus……